Archiv

Engelsvisionen




Scheinst mir wie ein Engelsbild
In meinen Ohren pocht es wild
Wandelst du in andrer Sphäre
Blicke auf dich, man mir gewähre
In des Lichtes Sonnenschein
bist du so wunderschön und rein
In der dunklen tiefen Nacht
mein Auge nur für dich erwacht
In des weißen Winters weiten
Seh ich dich am Himmel gleiten
In des grünen Frühlings blühen
Vor Fieber beginne ich zu glühen
In des trüben Wüstensand
Wie eine Oase, die man fand
Wie das Wasser klinget hell
Bist du aller Lebensquell
Entstiegest du wenn man dich riefe
Schöner Seen prächtge Tiefe
Du bist schöner als der Tage
Deine Schönheit Berge überrage
Wenn deine Stimme hoch erklingt
Der Wind von Schönheit nur noch singt
Steigst du dann hier hernieder
beginnt das Lied von vorne wieder
(c) Ich
Alles ist neu......auch das Alte, was auf ewig sollte hat sich gewandelt.
So langsam merkt man, was falsch lief......doch Glück ist, wenn es trotzdem geht.
DANKE DIR!

19.3.07 22:48, kommentieren