Archiv

Gewissen


Gewissen
das nicht mehr vorhanden
Gewissen
das wir überwanden
Gewissen
Gottes Gabe
Gewissen
Das sich der Hass nicht labe
Gewissen
welches ich verloren
Gewissen
als ich schon geboren
Gewissen
und so lebe ich allein
Gewissen
lass es niemals sein
Gewissen
ohne dich zu handeln
Gewissen
Taten die sich wandeln
Gewissen
welch Schicksal und welch Ironie
Gewissen
in mir gab es nie

 

So oder so ähnlich gehts manchmal 

9.12.06 17:13, kommentieren



Wann ist der Mensch


Wann ist der Mensch,
wann ist er Tier,
dies ist kein Spaß, so glaube mir,
so sei gewiss,
nicht dich mit mir miss,
in der Ferne,
von der ich lerne,
von der Weite,
die mich leite,
von dem Leben,
von dem wir nehmen,
sprich nicht von lieb,
welche mir gib,
nicht von Leid,
welches ich meid,
nicht von Zorne,
welcher mich sporne,
sprich von Verlangen,
welches nie gegangen,
sprich von Eifer,
wenn ich reifer,
sprich vom Herzen,
ohne scherzen,
so bin ich Manne,
dies nicht al zu lange,
bin kein Tier,
dies ist kein Spaß, so glaube mir
so sei gewiss,
meine Liebe an dich miss,
nur in Taten,
die mich verraten,
die wohl geborgen,
ohne alle Sorgen,
in mir schlafen,
bis deine Blicke mich trafen.

20.12.06 15:13, kommentieren